Nun geht die Post ab. Die letzten zwei Versuche waren sehr gut und es ist auch alles fast schon wieder aufgegessen. Einen Teil habe ich auch verschenkt, um auch mal etwas von Anderen zu hören. Die Antworten waren durchweg gut.

Nun ein neuer Versuch!

22. Dez. 2011 um 13:30 Uhr.

3,9kg – Schweine-Unterschale mit Schwarte

1,3kg – Schweinefilet-Köpfe zu je ca. 350g

Die Unterschale habe ich in Stücke von ca. 1000g geschnitten.

420g  Pökelsalz

15g  gestoßene Wacholderbeeren

4g   gestoßener schwarzer Pfeffer

1 Teelöffel Meersalz ohne Jod

2 Teelöffel Zucker

2 Stk. große Knoblauchzehen aus eigenem Anbau

1 Teelöffel Kräuter aus der Provence (getrocknet)

– alles wie immer gut vermischen und die fertigen Fleischstücke gut damit einreiben. Ab in mein neues Steingut-Fass und Deckel drauf.

Da die Unterschale und die Filet-Stücke sehr unterschiedlich in der Größe sind, werde ich das Filet schon am 27. Dez. (also nach 5 Tagen) aus der Lake nehmen und wässern. Die Unterschale lasse ich einen Tag länger drin (also 6 Tage).

Nun heißt es warten auf den 27. Dez.. Dann wasche ich die Filetköpfe ab und wässere diese.

Einen Tag später mach ich das Gleiche mit dem Schinkenspeck (Unterschale mit Schwarte)

Bis dahin

Schmiddie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.