Knoblauch mag eigentlich kein nasses Wetter

Bei zu nassem Wetter fängt der Knoblauch schonmal das Faulen an. Das hatte ich für dieses Jahr auch schon befürchtet. Vor ein paar Tagen habe ich den Knoblauch geerntet und war positiv überrascht. Einige Knoblauchpflanzen hat es zwar erwischt, aber es waren weniger als gedacht. Auch die Größe der Knollen kann sich wieder sehen lassen. Eigentlich haben die Knoblauch-Knollen eine Größe wie jedes Jahr und der Verlust wegen der Feuchtigkeit liegt unter 5%. Daher kann ich eigentlich sagen, in meinem Garten war ein durchschnittliches bis gutes Knoblauch Jahr.

Jetzt nur noch den Knoblauch trocknen

Das ist ganz wichtig, damit der Knoblauch nicht das Faulen anfängt. Ich lasse den Knoblauch immer die ersten ein bis zwei Wochen im Trockenen liegen oder noch besser, ich hänge den Knoblauch an einem trockenen Ort auf. Die Knoblauch-Knollen sollten egal wie Ihr das macht, nach unten zeigen, damit der Knoblauch-Saft nicht aus der Knolle in den Stiel läuft. Je nach Wetter ist der Knoblauch nach ein bis zwei Wochen abgetrocknet.

Knoblauch zum Einpflanzen vorbereiten.

Wenn der Knoblauch einmal trocken ist, können wir Ihn schon zum Einpflanzen vorbereiten. Wir lösen ganz einfach die Knoblauchzehen aus der Knolle. Hier hab ich noch einen kleinen Film wie Ihr den Knoblauch richtig zerlegt und später einpflanzt.

Weiterhin Viel Spaß im Garten

Schmiddie


5 Kommentare für Knoblauch Ernte 2016


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.