Ihr werdet nicht nur vom Geschmack begeistert sein, die Kartoffel-Staude ist auch eine sehr schöne Zierde auf dem Balkon. Ganz besonders wenn die Kartoffelpflanze in der Blüte steht.

– Kartoffeln im Eimer

Und so einfach geht es. Ihr benötigt:

  1. einen 10l Eimer oder ein anderes Gefäß mit einem Loch im Boden damit überschüssiges Wasser ablaufen kann
  2. ausreichend gute Pflanzerde (10l)Stempel Schmiddie
  3. Flüssigdünger
  4. eine keimfähige Kartoffel, am besten die Sorte die Euch am besten schmeckt und die Ihr auch sonst esst

Mehr braucht Ihr dafür nicht.

 Befüllt Ende April den Eimer mit ca. 15cm der Pflanzerde, da legt Ihr die persönlich ausgesuchte Kartoffel drauf und füllt weitere 10cm Pflanzerde ein. Die Keime sollten dabei nach oben zeigen. Die Keime sind an einer Kartoffel gut zu erkennen. Es entstehen kleine Pickel an der Oberfläche. Wenn Ihr eine Kartoffel habt wo die Keime schon etwas länger sind, ist das auch kein Problem. Kartoffel StaudeEinfach auf die Erde legen, Keime nach oben und die Pflanzerde vorsichtig auffüllen. Die Keime sollten dabei nicht abbrechen. Angießen, fertig fürs Erste. Die Erde immer leicht feucht halten. Stellt den Eimer an einen geschützten hellen Ort. Der Eimer sollte im Hochsommer nicht über längere Zeit in der prallen Sonne stehen, da sich der Eimer sehr stark aufheizen kann. Oder vor den Eimer ein Stück Pappe zum Schutz vor der direkten Sonneneinstrahlung stellen, das hilft auch schon sehr gut. Nach ca. drei Wochen sollte das erste Grün zu sehen sein. Wenn die Kartoffelpflanze ca. 30cm hoch ist, füllen Sie den Eimer bis oben mit der Pflanzerde auf. Nun braucht Ihr eigentlich nur noch die Erde immer leicht feucht zu halten. Ab der vierten Woche nach dem Einpflanzen fangt Ihr an das Gießwasser mit Flüssigdünger zu mischen (Angaben auf der Flasche einhalten).

Ernte der Kartoffeln

Wenn das Laub der Kartoffelpflanze ( im Juli/August je nach Sorte) langsam gelb wird, ist die Zeit der Ernte gekommen. Einfach den Eimer umstülpen und die eigenen Kartoffeln von der Erde befreien. Ihr könnt Eure eigene Kartoffelernte umgehend genießen. Wer dann Geschmack an den eigenen Kartoffeln vom Balkon gefunden hat und den nötigen Platz besitzt, der kann das im kommenden Jahr mit einem größerem Gefäß machen. Bei einem 20l Topf können auch zwei Kartoffeln eingesetzt werden.

PS: Verwendet Ihr beim einpflanzen ein frühe Sorte, (z. B. Linda oder Laura) könnt Ihr auch noch bis Ende Mai die Kartoffel einpflanzen. Ob eine Kartoffel eine frühe oder späte Sorte ist erfahrt Ihr auch bei einem Kartoffel Händler.

So einfach und lecker geht das. Ich wünsche allen jetzt schon viel Spaß und gutes Gelingen bei den ersten eigenen Kartoffeln vom Balkon.

Viel Spaß Schmiddie

 


2 Kommentare für Kartoffeln auf dem Balkon pflanzen, ernten


  • Früher haben meine Großeltern selbst Kartoffeln im Garten Angebot – heute geht das leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr. Seit einigen Jahre bauen die beiden jedoch nun Kartoffeln im Eimer hat.

    Das ist wesentlich rückenschonender und die Ergebnisse sprechen wirklich für sich. Eine klasse Idee – von daher finde ich es super das du zu diesem Thema einen Blog gemacht hast.

    Grüße
    Tabea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.