Eigene Tomaten ernten ohne einen Garten oder ein eigenes Grundstück.

In manchen Gegenden sagt man zu Tomaten auch Paradiesäpfel, wegen ihrem tollen Geschmack. Über 80% der Deutschen essen gerne Tomaten. Warum dann nicht die eigenen Tomaten auf dem eigenen Balkon kultivieren. Das ist viel einfacher als Ihr denkt. Und eines kann ich Euch schon jetzt versprechen: Eine eigene Tomatenpflanze auf dem Balkon ist nicht nur lecker, sie ist auch ein Blickfang.

Und Tomatenpflanzen auf dem Balkon vertreiben auch die Mücken

Was benötigen wir für die Tomatenzucht

  1. einen ca. 15L großen Blumentopf
  2. gute Pflanzerde
  3. Pflanzstab (Rankhilfe)
  4. Flüssigdünger  –  ist ganz wichtig bei der Bepflanzung in einem Blumentopf. Denn Tomatenpflanzen benötigen viele Nährstoffe, die die Pflanzerde über die gesamte Kulturperiode nicht bieten kann.
  5. Samen oder kultivierte Jungpflanzen vom Händler.
  6. Mehr benötigt Ihr nicht. Natürlich kommt noch das Wasser zum gießen dazu. Dabei gehe ich davon aus, das hat jeder zur Verfügung.

Einpflanzen in den Blumentopf

Wir füllen den Blumentopf mit ca. 5 -10cm Pflanzerde. Nun entfernt Ihr den Topf von der Jungpflanze und setzt die Tomatenpflanze in den zuvor mit Erde angefüllten Blumentopf. Die Tomatenpflanze sollte dabei mit der Spitze etwa 15cm oder mehr über dem Topfrand hinaus ragen. Alle Blätter die sich unterhalb der Topfkante befinden werden ganz einfach abgebrochen. Die Tomatenpflanze sollte mittig im Topf stehen. Jetzt könnt Ihr schon den restlichen Topf, bis zum Rand, mit der Pflanzerde auffüllen, danach die Erde leicht andrücken gu6fp1k. Ihr solltet dann ein bis zwei cm Platz zum Topfrand haben. Das ist später beim Gießen immer von Vorteil, so kann kein Wasser so leicht über den Rand schwappen. Dann die Erde noch gut angießen und die meiste Arbeit ist schon getan.

Pflanzstab/ Rankhilfe einsetzen

Den Pflanzstab solltet Ihr direkt nach dem Einpflanzen der Tomate einsetzen. Das hat einen großen Vorteil: Die Tomatenpflanze wird mit der Zeit den ganzen Topf durchwurzeln und die Wurzeln Pflanzstab Tomatenumgeben dann auch den Pflanzstab und stabilisieren diesen gleichzeitig. Denn in einem Blumentopf kann man den Stab ja nicht so tief in die Erde drücken wie im Freiland oder Gewächshaus. Wenn die Tomate größer wird, wird die Tomatenpflanze dann alle 20 – 30cm angebunden. Achtet nur darauf das die Schlaufe locker ist, denn der Haupttrieb der Tomate wird sich im Laufe der Zeit noch um einige Millimeter im Durchmesser verdicken. Ist die Schlaufe zu eng, wird der Haupttrieb später eingeschnitten und das ist nicht gerade gut für die weitere Entwicklung der Tomatenpflanze. Stellt den Topf nun so das die Tomatenpflanze nicht direkt dem Regen ausgesetzt ist, die Blätter sollten wenn es regnet geschützt sein.

Tomaten gießen

Für eine gute Entwicklung der Tomaten ist das richtige Gießen ganz wichtig, aber auch ziemlich einfach. Die Tomatenpflanze sollte am besten abends gegossen werden. Tomaten sind Nachtschattengewächse und sammeln ihre Kraft in der Nacht. Deswegen ist am Abend das Gießen vorteilhafter als am Tag. Im Sommer wenn die Sonne lange scheint, ist es unter Umständen ratsam am Morgen auch nochmal zu gießen, wenn die Erde am Morgen schon wieder trocken ist. Dabei sollte Staunässe vermieden werden. Das heißt ganz einfach: Stehende Nässe im Topf sollte vermieden werden. Sorgt ganz einfach dafür, das beim Gießen überflüssiges Wasser immer ablaufen kann.

Der kleine Extra Tipp

Wenn Eure Tomatenpflanze bzw. der Topf im Sommer in der prallen Sonne steht, ist es ratsam den Topf vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Man kann einfach etwas davor stellen, meistens hilft schon ein Stück Karton. Denn wenn die Sonne den ganzen Tag über auf den Topf scheint, kann sich der Topf und die Wurzeln sehr stark aufheizen. Wenn es dann über 40Grad wird, können die Wurzeln absterben und das ist nicht gerade förderlich für die Tomatenpflanze.

Düngen mit dem richtigen Flüssigdünger

Die Tomate steht schon in guter Pflanzerde, die mit Dünger schon angereichert wurde. Dieser Dünger wird aber nicht über die gesamte Kulturperiode ausreichen. Tomaten sind Starkzehrer und benötigen mehr Dünger als andere Pflanzen. Daher empfehle ich einen flüssigen Tomatendünger der alle wichtigen Nährstoffe enthält. Wenn die Tomatenpflanze ca. 80 – 100cm hoch ist sollte mit der Zugabe von Flüssigdünger angefangen werden. Meistens mischt man einmal die Woche einfach den Flüssigdünger dem Gießwasser zu. Bitte beachtet die Angaben auf der Flasche. Der spezielle Tomatendünger sorgt nicht nur für ein kräftiges Wachstum der Pflanze. Der Dünger verbessert auch den Geschmack der Tomaten, gerade bei der Kultivierung im Topf. Der begrenzte Raum für die Wurzeln muss umso mehr mit Nährstoffen versorgt werden.

Pflege der Tomatenpflanze

Die Pflege ist einfach und problemlos. Mit dem Wachstum sollte die Tomate, wie ich weiter oben schon angedeutet habe, alle 20 – 30 cm an dem Pflanzstab locker angebunden werden. Ohne das Anbinden könnte die Tomatenpflanze später wenn die Früchte größer und schwerer werden umfallen. Eine andere und noch wichtigere Sache gibt es da noch zu beachten. Tomatenpflanzen sind sehr stark treibende Pflanzen wenn man sie lässt. Daher sollten alle Seitentriebe, aber auch wirklich alle Seitentriebe die aus den Blattachsen treiben, entfernt und ausgebrochen werden (Fachleute sagen auch ausgeizen). Wenn Ihr das nicht macht wird die Tomatenpflanze unkonntroliert in alle Himmelsrichtungen wachsen und den Balkon im wahrsten Sinne zuwuchern. Außerdem werden die Früchte zwar viel mehr ABER der Geschmack würde leiden. Denn wenn die Pflanze so viele Früchte ernähren müsste wird der Geschmack auf der Strecke bleiben. Daher ganz wichtig! Seitentriebe ausbrechen. Lieber weniger Tomaten aber dafür LECKER.

Die richtige Tomaten-Sorte für den Balkon auswählen

Bei der Auswahl der Sorte für den Balkon sollte man immer an die begrenzten Platzverhältnisse denken. Nicht jede Sorte ist für den Balkon optimal.

  • Tomaten-Samen kaufen: Hier gilt gleich zu beachten. Kauft Cocktailtomaten- oder Cherrytomatensamen. Die Tomatensorten, die ich persönlich schon gepflanzt habe und Euch von ganzem Herzen für den Balkon empfehlen kann, sind unten aufgezählt.
  • gekaufte Pflanzen: wenn Ihr die Pflanzen auf dem Markt kauft würde ich Cocktailtomaten oder Cherrytomaten empfehlen. Die sind meistens vom Wuchs her nicht so stark, wie z. B. eine Fleischtomate. Die Früchte haben ein tolles Aroma und sind für den Balkon bestens geeignet.

Hier zwei Sorten die ich aus eigener Erfahrung für den Balkon empfehlen kann

  1. Cocktailtomate Picolino: Das ist meine persönliche Lieblings-Tomatensorte. Eine mittelgroße bis große Cocktailtomate mit reich tragenden Fruchtständen und einem klasse Geschmack.
  2. Cocktailtomate Tiger: Eine nicht so kräftig wachsende Tomatenpflanze, die wunderschöne, feste und sehr aromatische Früchte hat. Ideal für den Balkon.
  3. Tomaten Flüssigdünger: Wenn Ihr schon am einkaufen seit. Nicht vergessen. Ganz wichtig für eine erfolgreiche Tomatenernte.

Nun kann ich Euch nur noch ein gutes Gelingen wünschen.

Alle Beiträge über Tomatenpflege, in meinem Blog, findet Ihr HIER.

Die Beiträge über erfolgreiches Gärtnern auf dem Balkon sind HIER.

Habt Ihr noch Fragen. Schreibt mir einfach.

Schmiddie


4 Kommentare für Leckere Tomaten vom eigenen Balkon ernten


  • Hallo Schmiddie,
    danke für den Tipp, die Tomaten Abends zu gießen. Ich habe sie bis jetzt immer in der Früh und dann Nachmittags bzw. am frühen Abend gegossen. Das hat ihnen aber aber anscheinend auch nicht geschadet 😉
    Sie wachsen dafür aber auch in einem großzügigen Gewächshaus und nicht in einem 15l Eimer auf dem Balkon.

    Neben Erdbeeren und Gurken zählen die Tomaten wirklich zu den besten Früchten aus dem eigenen Garten.

  • Guten Abend,

    wir vertreiben Gartengeräte und haben dafür vor unserem Ladengeschäft Tomaten angepflanzt.
    Von dem abendlichen Gießen zum Feierabend hin wusste ich bereits, aber die anderen Pflegetipps sind wirklich super!

    Selbst als Gartenliebhaber lernt man nie aus!
    MAch weiter so mit deinen kompetenten Einträgen

    Grüße
    Philipp

  • Hi und Danke für deine tolle Anleitung zum Tomatenpflanzen auf dem Balkon.
    Auf meiner Seite http://www.gewächshaus-kaufen24.com/balkongewaechshaus ein paar Balkongewächshäuser die auch zum ziehen von Tomaten hervorragend geeignet sind.
    VG und weiterhin gutes gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.