Rasen sollte auch gerade im Herbst noch etwas Pflege bekommen, liebe Gartenfreunde.

Das ist wichtig damit Euer Rasen gut über den Winter kommt. Dazu gehört nicht nur das Schneiden solange der Rasen wächst. Oktober ist auch der richtige Zeitpunkt um den Rasen noch einmal mit einem speziellen Herbstdünger zu versorgen. Dabei ist es ganz wichtig keinen Stickstoff betonten Dünger zu verwenden. Im Herbst solltet Ihr einen mit Kalium versetzten Dünger verwenden. Kalium kräftigt den Rasen und erhöht die Widerstandskraft. Der Winter kann unseren Rasen ganz schön zusetzten. Nicht nur das durch die Jahreszeit bedingt weniger Licht vorhanden ist, den der Rasen eigentlich benötigt.

Rasen ist eine dauerhaft grüne Pflanze. Da in unseren Breiten zum Herbst auch meist mehr Regen fällt, wird der Rasen durch verschiedene Pilzkrankheiten weiterhin belastet. Wie zum Beispiel durch den bekannten Schneeschimmel und andere Pilzerkrankungen.

Kalium betonter Dünger stärkt den Rasen vor dem Winter.

Rasenpflege im Herbst:  in Kurzform.

  • Rasen im Herbst mähen solange der Wachstum vorhanden ist
  • Rasenschnitt im Herbst entfernen, nicht mehr mulchen
  • kaliumbetonten Rasendünger gleichmäßig ausbringen. Die Angaben auf der Verpackung beachten.

Das hilft dem Rasen auf  jeden Fall den langen Winter besser zu überstehen.

Gutes Gelingen und bis in Kürze

Schmiddie

Rasenfläche

so soll Rasen aussehen…


1 Kommentar für Rasen: Fit für den Winter


  • Danke für die Tipps! Im Moment ist mein Rasen zwar nur aus Plastik und auf dem Balkon, aber da wir vorhaben in den nächsten Jahren ein Haus bauen zu lassen, ist das jetzt schon mal von Vorteil, wenn man sich damit auskennt. Nochmals danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.