Kartoffeln richtig ernten

Hallo liebe Gartenfreunde,

das Gartenjahr geht dem Ende zu und das Stück Feld, was man bewirtschaftet, leert sich langsam. Ich muss aber auch dazu sagen, ich versuche meist sehr frühe Sorten anzubauen, da es bei uns hier im Bergischen Land im September auch schon sehr nass-kalt werden kann. Da freut sich dann immer der Pilz und nicht der Gärtner. Also habe ich dieses Jahr auch ausschließlich frühe Kartoffeln der Sorte Laura angebaut. Dies ist eine rote, zu meist festkochende und auch gut schmeckende Kartoffel. Der Hauptgrund warum ich diese Kartoffel dieses Jahr angebaut habe ist einfach. Nach dem letzten Jahr, was sehr nass war und mir dadurch viele Kartoffeln im Boden verfault sind, war die Kartoffel Laura noch die gesündeste Pflanze und auch die Knollen waren einigermaßen gut zu verwenden.

Aber hier erst einmal der Film: Kartoffeln richtig ernten. Viel Spaß und bis gleich

Wie man gut im Film sehen konnte, das Kartoffelkraut war gerade am Abreifen. Das kann man schön an den hellen Stellen auf den Blättern sehen. Der optimale Erntezeitpunkt ist, wenn das Laub eine helle (welke) Farbe angenommen hat. Ganz wichtig und nicht zu verwechseln mit der Braunfleckenkrankheit. Dieses Schadbild sieht man an der sehr dunklen bis schwarzen Verfärbung an Blättern und Stielen der Kartoffelpflanze. Wenn die Krankheit ausreichend Zeit hat, wird nicht nur das Laub der Pflanze schwarz. Der Pilz arbeitet sich bis in die Kartoffel vor und das hat die Auswirkung das die Kartoffel leicht dunkle Stellen bekommt. Im weiteren Verlauf der Krankheit fängt die Kartoffel das Faulen an und ist ungenießbar. Also immer auf gesundes Laub achten, wenn nötig bei Krankheitsbeginn mit geeigneten Mitteln spritzen.

Noch ein kleiner Tipp am Rande: Die Kraft, die die Kartoffeln entwickeln, sieht man am kräftigen Stiel der Pflanze, nicht unbedingt am vielen und hohen Laub. Das ist meine Erfahrung aus den letzten 20 Jahren Kartoffelanbau. Ist der Stiel, der aus der Erde kommt kräftig und dick, dann wird die Ernte auch gut ausfallen.

Also liebe Gartenfreunde, auf immer dicke Kartoffeln

Schmiddie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.