Die Säulen-Süßkirsche Helena,

ist eine schlank wachsende Sorte und somit selbst für den kleinen Balkon gut geeignet. Ein großer Vorteil ist die Selbstbefruchtung der Blüten. Die meisten Sorten benötigen im Umkreis von 50m eine zweite passende Süßkirsche um gut befruchtet zu werden. Die Süßkirsche Helena macht das von ganz allein und hat bei dem schlanken Wuchs viel Fruchtansatz. Die Blüte bei Säulensüßkirschen wird sicherlich traumhaft aussehen, da Süßkirschen bei guter Pflege einen sehr reichen Blütenansatz besitzen. Ich werde im kommenden Jahr Fotos einstellen.

Säulenkirsche Helena

Säulen-Süßkirsche Helena

 

  • Reifezeit:  Juni – Juli
  • Wuchs-höhe:  Im Topf bis 3m / Ausgepflanzt 4 bis 5m
  • Bitte beachten: Der erste hohe Ertrag ist je nach Lage nach 3 – 4 Jahren zu erwarten.
  • Süßkirschen bevorzugen einen sonnig, warmen Standort. Zudem humusreichen Boden, der gut durchlässig ist und sich gut erwärmen kann. Der pH-Wert des Bodens sollte zwischen 6,5 und 7,0 liegen. 
  • Empfehlung aus dem Netz: Zusammen mit der Säulen-Süßkirsche Sylvia soll der Ertrag noch besser ausfallen.
  •  Herkunft:  Gärtner Pötschke

Bis bald euer Schmiddie 

 


3 Kommentare für Säulen-Süßkirsche Helena


  • Danke für den Tip! Ich habe mi gerade einen Baum gekauft und schon befürchtet, ads ich noch einen zweiten dazu stellen muss um später einmal Kirschen zu ernten.

  • Hallo Schmiddie!

    Wie ist denn deine Erfahrung nach ein paar Jahren mit ‚Helena‘?

    Blieb sie säulenförmig? Trug sie schon gut Früchte? Wachst und gedeiht oder krepelt sie?

    Bin ganz gespannt auf deine Erfahrung!

    • Hallo und Sorry für die späte Antwort.
      Die Kirsche ist vom Geschmack sehr gut. Nur leider hält der Baum nicht was er verspricht. Die Unterlage scheint zu stark zu sein. Mein Baum wächst wir verrückt. Ich habe ihn vor stark zurückgeschnitten und Habe eine richtige kleine Krone wachsen lassen. jetzt kann ich das Wachstum besser im Zaun halten.
      Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.