Liebe Gartenfreunde,

lange hat es gedauert, aber nun ist es wieder soweit. Die Gartensaison hat schon lange begonnen und es ist auch schon einiges getan im Garten. Durch die anhaltende, schlechte Witterung in diesem Jahr (2013) hat sich alles etwas nach hinten verschoben. Kurzfristig habe ich mich dazu entschlossen ein zweites Gewächshaus zu bauen. Aus diesem Grund war ich in letzter Zeit etwas eingeschränkt. Ich habe aber auch eine gute Nachricht. Den gesamten Aufbau habe ich mit Bildern und einigen Videos festgehalten. Diese werde ich versuchen in den kommenden Tagen oder Wochen zu bearbeiten und Euch alle Einzelheiten zeigen, mit Bild und Video.

 

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack.

Fundament Gewächshaus

Fundament für RION Gewächshaus

Fundament mit Laufsteg

Fundament mit Laufsteg für RION Gewächshaus

In Kürze kommt mehr . Ihr könnt mehr wie gespannt sein.

PS.: Es steht schon was drin…

Bis Bald in Schmiddies Gartenblog

 


3 Kommentare für Aufbau Gewächshaus Nr. 2


  • Alle Achtung, dass Du es gleich 2 x wagst. Ich habe viel Meuterei im Netz gelesen, wie kompliziert der Aufbau ist und dachte meine Männer machen das schon. Aber leider bekommen wir nur 9 der 12 Dachscheiben unten in die Nut. ( nach 2 Std. muehen und 10 x fest-und losschrauben- die dann abreissen weil Alu und ziehen und zerren und Verbindungsleisten aufbiegen) Die anderen 3 Scheiben sind schief. Die liegen links unten an und rechts haben die ca. 3-5 mm Spalt. Wobei wir sehr sicher sind, dass das Fundament absolut in Waage ist und warum sind es nur 3?? Nun ist es da nicht regendicht…Tja, nochmal moechte ich das auch nicht aufbauen müssen…Zudem 2 Teile in der Fertigung schief verbeult wurden, die musste ich nachbestellen und kann nun noch immer nichts machen. Schade dass selbst die Haeuser fuer fast 1000,– noch immer solche Fertigungstoleranzen haben, dass man selber nachbiegen muss… Hoffe Dir ergeht es besser.
    Krümel

  • Hey Schmiddie,
    hab mir den ersten Teil von deinem Gewächshaus-Aufbau durchgelesen. Richtig cool, wie du dir mühe gibst. Ich bin allerdings was so einen Bau angeht eher etwas ungeschickt. Hast du ein paar Tipps, wie man das einfacher hinkriegt?
    LG

    • Schmiddie says:
      25. Januar 2016 um 07:36 | » Antworten

      Hallo,
      ich bin immer dafür, lieber etwas stabiler als nötig. Gerade wenn es lange halten soll. Man kann auch ein Punktfundament bauen. Einfach Dachrinnen für Erdverlegung verwenden. Einen Meter Lang in die Erde einarbeiten, ausrichten und außen mit Beton vergießen. Dann die Befestigung für das Gewächshaus innen ausrichten und wenn alles fest ist das Gewächshaus montieren. Der Abstand zwischen den Pfosten (Dachrinne) sollte nicht über 1,50m sein. Wenn Du noch Fragen hast, gerne hier.
      MfG
      Schmiddie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.