Erdbeerpflanzen mit Stroh unterlegen,

das sollte jeder Gärtner und auch Gärtnerin je nach Witterung und Erdbeerpflanzen von ca. Anfang bis Ende Mai. Der Grund dafür ist ganz einfach.

Hier der Schmiddie Tipp mit dem grünen Daumen

  • die Früchte bleiben sauber und können nach dem Pflücken ohne abwaschen verzehrt werden. Das ist vorteilhaft für den Geschmack.
  • die reifenden Früchte trocknen nach dem Regen schneller wieder ab. Das beugt Pilzbefall vor.
  • der Boden hält länger die Feuchtigkeit, da das Stroh den Boden abdeckt. Gerade in der Reifezeit benötigen Erdbeerpflanzen viel Wasser.
  • nach der Ernte kann das Stroh in den Boden eingearbeitet werden. Der Vorteil für sandige Böden: der Wasserspeicher im Boden wird höher. Der Vorteil für lehmige Böden: der Boden wird lockerer und luftiger. Das hilft nicht nur den Erdbeerpflanzen in der kommenden Saison.
Und hier noch ein kleiner Schmiddie Tipp.  Der optimale Zeitpunkt um das Stroh unterzulegen ist! Wenn der größte Teil der Blütenblätter abgefallen ist und wenn erkennbar ist, dass die ersten Erdbeeren innerhalb von einem Tag deutlich zulegen. Dann ist der optimale Zeitpunkt!
Achso. Gilt auch für den Blumenkasten oder Kübel, die Vorteile von Stroh sind die gleichen wie auf dem Feld.

Hier noch Bilder aus meinem Garten.

Stroh unter Erdbeerpflanzen

Erdbeerpflanzen mit Strohunterlage

 

Erdbbeeren mit Stroh

Erdbeerpflanzen mit Strohunterlage

 

 

An alle Gärtner mit Erdbeeren. Stroh unterlegen im Mai ist angesagt, lohnt sich!

Bis in Kürze Schmiddie


1 Kommentar für Erdbeerpflanzen mit Stroh


  • Interessanter Tipp. Habe das auch schon bei benachbahrten Schrebergärten gesehen. Habe nur ne Frage zum Stroh, woher bekommt man am besten in der Stadt Stroh, habe da immer so meine Bedenken bei gekauftem Stroh wegen Pestizide und ähnlichen Stoffen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.