Pflanzanleitung für Erdbeerpflanzen:Stempel Schmiddie

Schmiddies  Tipp´s und Tricks 

Die richtige Pflanzzeit für Ableger und Jungpflanzen:

Die beste Pflanzzeit für Erdbeeren ist der Monat August. Der Grund dafür ist ganz einfach. Die Wurzeln können sich in dieser Zeit besser ausbilden und der Fruchtansatz für das kommende Jahr entwickelt sich natürlich auch besser. Denn bis der Frost einsetzt entwickelt sich die Pflanze und treibt auch Wurzeln. Der Blütenstand für das kommende Jahr entwickelt auch schon im Pflanzjahr. Um so länger die junge Pflanze Zeit hat um so besser wird die Ernte im kommenden Jahr.

Einpflanzen, so einfach geht dasErdbeer Pflanzanleitung

Nachdem Sie die Pflanzen erhalten und ausgepackt haben, sollten Sie die Pflanzen für ein, zwei Stunden wässern. Legen Sie den Wurzelballen in eine Schüssel mit Wasser. Kürzen Sie vor

dem Pflanzen die Wurzel ca. einen Zentimeter ein. Das fördert das Wurzelwachstum. Mit einer Gartenschaufel graben Sie ein Loch, was etwas tiefer ist als die Wurzel. Die Wurzel sollte ohne Stauchung und breit im Pflanzloch stehen. Dann das Pflanzloch mit Erde füllen und die Pflanze andrücken und  gut einschlämmen (wässern). Beachten Sie beim Pflanzen die Pflanztiefe. Das Herz der Pflanze soll mit der Erdoberfläche abschließen.  Siehe Abbildung.

Auf den Pflanzenabstand solltet Ihr achten

Der Pflanzabstand sollte in der Reihe 30cm betragen. Der Abstand von Reihe zu Reihe sollte 60cm nicht unterschreiten. Im ersten Standjahr denken viele das das zu viel ist. Aber bei der richtigen Pflege wird das im zweiten Standjahr ganz anders aussehen. Da werdet Ihr froh sein das der Pflanzenabstand etwas größer ist. Außerdem hat die Pflanze auch im zweiten Standjahr genügend Platz und die Blätter und Früchte bekommen mehr Luft und auch Sonne. Somit bleiben Laub und Früchte gesünder und die Erdbeeren werden besser reifen.

Die weiter Pflege bis zur erfolgreichen Ernte

Die Zwischenräume der Erdbeerpflanzen sollten das ganze Jahr über unkrautfrei gehalten werden. Dabei lockern Sie den Boden nur flach auf, damit die bei Erdbeeren flach verlaufenden Wurzeln nicht beschädigt werden. Bei Trockenheit immer ausreichend gießen. Ganz wichtig ist für Erdbeerpflanzen, dass in der Blüte- und Reifezeit ausreichend gewässert wird. So kann sich die Frucht gut entwickeln. Vor Beginn der Reife decken Sie den Boden mit Stroh ab. So bleiben die Früchte trocken und sauber. Ein Fäulnisbefall wird dadurch gemildert. Tiefes Umgraben zwischen den Reihen und Pflanzen ist in der gesamten Kulturzeit nicht zu empfehlen. Nach der Ernte schneiden Sie alle alten Blätter der Pflanze kurz hinter dem Herzen der Erdbeere ab. Es reicht wenn drei neue Blätter stehen bleiben. So kann sich die Pflanze besser erholen und neue Blätter können kräftiger austreiben.

Auf den richtigen Düngen kommt es an  

Bereits 14 Tage vor dem Pflanzen sollten ca. 5kg Erdbeer-Volldünger auf 100qm breitwürfig ausgebracht und in den Boden oberflächlich eingearbeitet werden. Im Frühjahr streuen Sie ca. 5kg Erdbeer-Volldünger auf 100qm breitwürfig aus. Flach einarbeiten und bei trockenem Wetter gießen

Die wichtigste Zeit zum Düngen ist nach der Ernte

Nachdem Sie die alten Blätter entfernt haben geben Sie auf 100qm ca.8kg Beerendünger. Den Dünger wieder breitwürfig ausbringen und leicht in die Erdoberfläche einarbeiten. Der Grund dafür ist einfach. Nach der Ernte beginnt die Pflanze sich zu erholen und bildet sich für das kommende Jahr neu aus. Die Blüten für die Folgesaison bilden sich in der Herzknospe.

Daher ist das Pflegen und Düngen nach der Ernte mehr als wichtig. Die Ernte für das kommende Jahr wird damit entscheident beeinflusst.

Ach so das geht auch im Blumenkasten auf dem Balkon. Am Besten dafür eine Sorte auswählen die längere Zeit im Jahr Erdbeerfrüchte trägt, z. B. die Erbeersorte Ostara.

Viel Spaß beim machen, egal ob im Garten oder auf dem Balkon.

Schmiddie


2 Kommentare für Erdbeeren Pflanzanleitung


  • Hallo Schmiddie,

    schön dass du so einen Blog schreibst und auch Videos postest.

    Ich bin ganz neu (seit Anfang August 2013) bei dem Thema Gärtnern und hab so gark eine ahnung von alle dem.

    Ich lasse Erdbeeren und anderes auf meinem sehr sonnigen Südbalkon wachsen.

    Die Pflanzen habe ich Anfang / Mitte August 2013 gekauft und die sind jetzt richtig gross geworden und tragen auch jetzt noch hier und da wenn auch kleine aber rote Erdbeeren die ich auch wenn dunkelrot gepflückt und gegessen habe.

    Warum schreibe ich dir?

    Was mach ich mit den Pflanzen jetzt? Du hast ja empfohlen diese nach der Ernte (Juni/Juli) zurückzuschneiden und dann wachsen zu lassen fürs nächste Jahr.

    Jetzt sind wir ja schon im September..

    Was mach ich jetzt? Teilweise hab ich braune Blätter an den Pflanzen aber gleichzeitig auch Blüten, grüne Früchte und rote Früchte.

    Die braunen Blätter abschneiden oder zupfen? Die Blüten entfernen oder dran lassen? Die Früchte weiterernten wenn Sie reif sind bzw so aussehen und essen oder hängen lassen?

    Sorry ich hab keinen schimmer wie man die Pflegt.. Im gegensatz zu meinem Pfefferminz und Kräutern die ich in der Gärtnerei gekauft habe, stammen die Erdbeeren aus dem Baumarkt.

    Danke für deine Hilfe 🙂

    Gruss Hannes

    • Hallo,
      alle Blätter abscheiden gilt für einmal tragende Erdbeerpflanzen. Du hast sicherlich ganzjährig tragende Erdbeerpflanzen. Das heißt diese Sorten tragen bis zum Frost und können auch gegessen werden. Bei dieser Sorte von Erdbeerpflanzen würde ich nur die äußeren und braunen Blätter abschneiden. Dann den Pflanzen Dünger geben.

      MfG Schmiddie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.