F1 Hybrid. Was ist das ?

Ein F1 Hybrid ist

eine Kreuzung zwischen zwei Sorten um die guten Eigenschaften beider Sorten zu vereinen. Wobei darauf geachtet wird das die nicht so guten Eigenschaften unterdrückt werden. Diese Art von Züchtung ist eine sehr Aufwändige. Aus diesem Grund sind F1 Hybriden auch verhältnismäßig teuer. Der Preis rechnet sich am Ende doch, weil der Fruchterfolg und die Gesundheit der Pflanzen um einiges über den der normalen Pflanzen liegt. Im Durchschnitt sagt man ist der Fruchterfolg etwa doppelt so groß, die Wiederstandsfähigkeit gegen Krankheiten ist viel besser und die Pflanze wächst um einiges kräftiger. Mann sollte bei F1 Hybriden aber immer darauf achten das eine gute Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet ist. Da F1 Hybriden in dieser Beziehung sehr anspruchsvoll sind. Sollte keine gleichmäßige Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet sein, kann der Erfolg bei den F1 Hybriden auch ausbleiben.

Vermehrung von F1 Hybriden.

Die erste Feststellung, F1 Hybriden bilden alle Samen, wenn die Eltern Samen gebildet haben. Diese Samen haben alle guten und schlechten Eigenschaften der Eltern, wobei die guten Eigenschaften der Eltern in der Pflanze die Oberhand haben. Nimmt man diese Samen und pflanzt diese ein, kann man von gut bis schlecht alles erleben. Denn mit dem neuen Samen werden die Eigenschaften neu gemischt. Die Wahrscheinlichkeit genau die gleichen Eigenschaften der Mutterpflanze zu bekommen ist verschwindent gering. Daher ist es nicht ratsam Samen von F1 Hybriden zur erneuten Aussaat zu verwenden.

Der Schmiddie Tipp:     F1 Hybriden immer mit guter, nährstoffreicher Erde versorgen und auch gleichmäßig mit Wasser. F1 Hybriden sollten nie austrocknen.

Bis bald.  Schmiddie

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.