Der Gartenboden,

für alle ist der Boden die wichtigste Voraussetzung für Erfolg oder Misserfolg, egal ob es sich um Blumen oder Obst und Gemüse handelt. Wenn wir ganz am Anfang anfangen, sollten wir den Gartenboden einmal als Lebewesen sehen und nicht einfach als Erde. Warum? In einer Hand voll Gartenerde befinden sich mehr als eine Millionen Bodenlebewesen. Die sind für alles verantwortlich, dafür ob wir einen guten oder nicht so guten Boden haben. Egal ob wir schweren oder leichten Boden haben. Sind gute Voraussetzungen für unsere Bodenlebewesen gegeben, dann haben wir schon einen großen Schritt zum Erfolg im Garten. Daher merke ganz am Anfang: Geht es unseren Bodenlebewesen gut, von Mikroorganismen, Pilzen, Bakterien bis hin zum Regenwurm, geht es unserem Gartenboden gut. Alles was dem Boden zugeführt wird, muss von den Bodenlebewesen erst umgewandelt und somit für alle Pflanzen verfügbar gemacht werden. Anders geht es nicht. Das wichtigste Ziel sollte daher sein:

  1. Den Boden immer mit genügend organischen Material versorgen, denn genau das ist die Nahrung der Lebewesen im Boden!
  2. Gut auf den PH-Wert achten, der sorgt für gutes Klima für die Boden-Lebewesen. Der richtige PH-Wert sorgt dafür, dass die Pflanzen die Nährstoffe aufnehmen können. Aber dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Punkt 1 ist ganz einfach. Hächselmaterial, Kompost oder Gründünger, das alles ist organisches Material. Auch Kaffeesatz ist ein wertvolles organisches Material, ideal für den Blumenkasten geeignet. Dieses Material ist 100% organischer Dünger und gleichzeitig der einzigste Dünger, der für die Pflanzen zu 100% verfügbar ist. Genau das ist der Kreislauf, der unsere Erde seit über hundert Millionen Jahren am Leben hält.

Punkt 2 ist fast genauso einfach. Im Handel sind verschiedene PH-Wert-Tester erhältlich. Als Grundregel gilt: Bei leichten (sandigen) Böden sollte der PH-Wert bei 5,5  bis 6,0  liegen. Bei schweren (lehmhaltigen) Böden sollte der PH-Wert bei 6,5 bis 7,0 liegen.

Mit den zwei Punkten haben wir schon zwei Schritte näher zum Erfolg in unserem Garten gemacht.

Bis bald

Schmiddie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.