Wir schreiben den 31. Januar 2012 und haben die ersten zwei Tage mit richtig Frost hinter uns. Schnee hatten wir hier im Westen auch noch keinen. Manche sagen schön, andere nicht. Aber was sagt die Natur dazu? Vor zwei Tagen, also am letzten Tag ohne Frost war ich in meinem Garten und hab mal genau hin geschaut.

  • Der Sommerflieder hat über 20cm frischen Austrieb, der wird abfrieren und wenn es ganz schlimm wird geht er ganz ein. Das hatten wir schon vor zwei Jahren wo der Frost so stark war.
  • Die Hortensien haben grüne Spitzen die auch wieder abfrieren. Vor zwei Jahren sind mit dem strengen Frost die Hortenien bei uns ganz abgefrohren.
  • Beim Knoblauch habe ich schon einige Spitzen gesehen, den sollte es nichts ausmachen.
  • Frühlingsblumen sind fast alle schon zu sehen. Die Schneeglöckchen stehen in voller Blüte.

Mal sehen was dieser Winter noch bringt und wie die Natur das verkraftet. Die Tage werden länger und wir Gärtner denken schon an das Frühjahr. Mit Sehnsucht!

Bis bald

Schmiddie

Hat Dir der Artikel gefallen oder weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Empfehlung freuen:

Schmiddie
Winter 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.