Der grüne Schmiddie Daumen

Knoblauch erfolgreich pflanzen,

Stempel Schmiddie

kann jeder, wenn ein paar Kleinigkeiten beachtet werden und der Knoblauch wird richtig gut!

Eigentlich hatte ich gar nicht vor darüber zu schreiben, aber meine Nachbarschaft hat mich dazu ermuntert. Viele die ich kenne, die Knoblauch ziehen, beachten ein paar Dinge nicht und haben keinen Erfolg mit dem Knoblauch. Dabei haben Sie fast alles richtig gemacht. Ich möchte auch gleich mit den wichtigen Punkten anfangen.

 

 

  1. Das wichtigste am Anfang: die Knoblauchzehen immer einzeln im Herbst  (September – Oktober) einpflanzen. Keine Angst, Knoblauch verträgt auch strengen Frost.
  2. Beim Pflanzen die einzelne Knoblauchzehe mit der Spitze nach oben einpflanzen und mit ca. 3cm Erde bedecken.
  3. Knoblauch liebt humusreichen und nährstoffreichen Boden.
  4. Staunässe mag er nicht.

Das sind eigentlich auch schon die wichtigsten Punkte für einen erfolgreichen Anbau von Knoblauch. Hier noch eine kurze Erklärung.

zu Punkt 1: Der Knoblauch bildet in der frostfreien Phase schon Wurzeln und kann so schon Kraft für den Austrieb im kommenden Jahr sammeln. Dadurch ist der Austrieb dann im Frühjahr viel kräftiger, als wenn man im Frühjahr pflanzt.

Knoblauch

Knoblauchpflanze

zu Punkt 2: Ganz einfach. An der spitzen Seite erfolgt der Austrieb, unten wo sich eine kleine Abflachung befindet bildet sich die Wurzel.

zu Punkt 3: Ich pflanze meinen Knoblauch immer zwischen die Erdbeeren. Die werden auch immer mit ausreichend Humus, Kompost und Dünger versorgt. Der Knoblauch wird seit Jahren sehr kräftig und hat dabei noch einen sehr intensiven Geschmack. Ich hab auch noch nie neuen Knoblauch zum pflanzen gekauft. Ich benutze seit Jahren die Zehen aus dem Vorjahr.

zu Punkt 4: Knoblauch kommt aus südlichen Ländern und mag es daher lieber etwas trockener als zu nass.

Siehe Bild: Der Knoblauch ist aus dem letzten Jahr, daher ist die Schale schon etwas faltig. Aber der Geschmack ist unverändert.

Der Anspruch sollte sein: Großer und dennoch geschmackvoller Knoblauch im eigenen Garten.

Tipp für nach der Ernte und die Lagerung: Für eine erfolgreiche Lagerung ist der richtige Erntezeitpunkt wichtig. Viele lassen den Knoblauch zu lang im Boden und denken: Der wächst noch. Aber in Wirklichkeit ist der Knoblauch meist schon Ende Juli, Mitte August ausgewachsen (je nach Wetter). Danach reift der Knoblauch nur noch und platzt auf. Genau das Aufplatzen sollte für eine längere Lagerung vermieden werden. Nicht wegen der Optik! Durch die Schutzhülle würden Feuchtigkeit und auch Keime eindringen, wie jeder sich denken kann. Nicht gut. Also darauf achten, nur geschlossene Knoblauchknollen einlagern. Sollte doch mal eine Knolle geplatzt sein, einfach kurzzeitig verbrauchen. Lagerung: Die Lagerung über den Winter sollte kühl und luftig erfolgen. Ein kühler Keller ist dafür bestens geeignet. Auf keinen Fall in einer Plastiktüte einlagern (Schwitzgefahr). Auch der Kühlschrank ist nicht gut.

Extra Schmiddie-Tipp:  Lassen Sie sich nicht von irgendwelchen Händlern den extra großen Knoblauch-Samen für teuer Geld verkaufen.  Auch ein kleiner kann ganz groß werden, wenn er nur die richtigen Bedingungen hat.

Einen hab ich noch: Das geht auch ohne Garten im großen Blumentopf. Dabei beachten: Einen hohen Blumentopf verwenden, nicht austrocknen lassen und regelmäßig Düngen.

Euer Schmiddie


2 Kommentare für Knoblauch erfolgreich pflanzen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.